Interview mit Dr. Patrick Stähler – Gründen

Artikel https://www.storypower.ch/gruenden

Im Interview sprechen wir über den Gründungsprozess eines Unternehmens. Dr. Patrick  Stähler hat dies in seinem Buch  „Das Richtige Gründen“ beschrieben.
Im Interview sprechen wir über diese Fragen:
Auf Twitter fand ich einen Kommentar von dir zu einer Einladung der Swiss Startup Factory:
Swiss Startup Factory lädt zum Event, wo Fussballtrainer vom GCZ (Grasshopper Club Zürich) erzählt, wie man „High Performance Culture“ aufbaut.
Du findest, dass die Sportmetapher nicht auf frühe Startups übertragbar sind. Warum?
In diesem Interview schauen wir uns den Prozess des Gründens an. Das Geschäftsmodell ist in einem weitere Interview schon angesprochen worden. 
Viele Gründer denken beim Gründen an ein Produkt oder Dienstleistung. Warum ist das falsch?
Zu den einzelnen Phasen des Prozess einige Fragen.
1. Customer Insights gewinnen
Ich muss herausfinden, wer meine Kunden sind. Was macht es so schwierig?  
Die Kundenreise aufzeichnen: Was ist darunter zu verstehen?
Warum sollte der Gründer sich auf Aufgaben und nicht Bedürfnisse fokussieren?
2. Verstehen und Standpunkt festlegen
Warum ist es wichtig, heutige Lösungen und der Stärken und Schwächen zu verstehen?
Wofür hilft es, wenn ich weiss, wie der Kunde denkt und entscheidet
Was ist sonst noch wichtig?
3. Ideen finden
Gibt es Branchen, von denen man sich nicht inspirieren lassen sollte?
Was braucht der Gründer, um auch mutige und verrückte Ideen zuzulassen?
4. Design von Varianten
Aus 4 Kernideen sind die Geschäftsmodelle zu designen. Weshalb soll der Gründer nicht die beste Idee auswählen und mit dieser fortfahren? 
Es soll zu jeder Kernidee eine Geschichte erzählt werden, was den Gründer und die Idee einzigartig macht und das Geschäft ein Erfolg werden wird. Welche Erkenntnisse können aus dieser Übung entstehen?
5. Auswahl und Testen
In dieser Phase wird Geschäftsmodell ausgewählt, die passend Geschichte dazu geschrieben und ein Prototyp gebaut. Was soll mit dem Prototyp festgestellt werden?
Unter welchen Bedingungen muss ich das Geschäftsmodell wieder ändern?
6. Bauen und Lernen
Nun gilt es das Geschäft aufzubauen. Was ist in dieser Phase wichtig?
Wie erkenne ich, dass ich an einem Wendepunkt angelangt bin?
Was braucht es, um ein Unternehmen für die Ewigkeit ( 500 Jahre oder mehr ) aufzubauen?
Was muss ich als Gründer dazu diesem Unternehmen mitgeben?
Zum Schluss
Was möchtest du sonst noch sagen?
Die Angebote von Ludwig Lingg
—————————————————–
Die StoryPower Seminar Termine
https://storypower.ch/StoryPowerSeminar
—————————————————–
Das neue Buch: StoryPower für Unternehmer
https://www.amazon.de/gp/product/1981454950
—————————————————–
Der Story-Power Podcast für Unternehmer und Selbstständige
https://www.storypower.ch/podcast
—————————————————–
Der Erfolgs-Kicks Newsletter
https://www.storypower.ch/newsletter
—————————————————–
Ludwig Lingg, Im Lot 10, CH-8610 Uster
Entrepreneur, Vortragsredner, Seminarleiter

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.