• storypower

    Interview mit Marcus Amann – Referenzmarketing

    https://www.storypower.ch/marcus-amann-2

    Der Experten-Macher Marcus Amann ist einer der erfahrensten Positionierungs-Experten im deutschsprachigen Raum. Seit über 20 Jahren unterstützt er in Deutschland, Österreich und der Schweiz kleine und mittlere Unternehmen mit beratungsintensiven Produkten und Dienstleistungen, Trainer, Berater und Coaches einen lukrativen Experten-Status aufzubauen und eine Sogwirkung auf ihre idealen Kunden zu erzeugen.

    Im Interview reden wir über diese Themen:

    – Was Referenzmarketing ist
    – Warum man das einsetzt
    – Was Kundenzitate, Fallstudien, Erfolgsgeschichten, Referenztelefonate, Referenzbesuche und Referenzauftritte unterscheidet
    – Wann Referenzmarketing geeignet ist und wann nicht
    – Wie sich Referenzmarketing vom Empfehlungsmarketing unterscheidet
    – Wie ein Unternehmer konkret vorgeht
    – Welche Schlüsselfragen zu stellen sind
    – Was mit den Resultaten einer Umfrage bei den Kunden geschieht
    – Welche Fallbeispiele Marcus Amann kennt
    – Wie man damit umgeht, wenn Kunden ihre Projekt lieber geheim halten möchten
    und vieles mehr.

    Interview mit Marcus Amann – Referenzmarketing

    https://www.storypower.ch/marcus-amann-2

    Der Experten-Macher Marcus Amann ist einer der erfahrensten Positionierungs-Experten im deutschsprachigen Raum. Seit über 20 Jahren unterstützt er in Deutschland, Österreich und der Schweiz kleine und mittlere Unternehmen mit beratungsintensiven Produkten und Dienstleistungen, Trainer, Berater und Coaches einen lukrativen Experten-Status aufzubauen und eine Sogwirkung auf ihre idealen Kunden zu erzeugen.

    Im Interview reden wir über diese Themen:

    – Was Referenzmarketing ist
    – Warum man das einsetzt
    – Was Kundenzitate, Fallstudien, Erfolgsgeschichten, Referenztelefonate, Referenzbesuche und Referenzauftritte unterscheidet
    – Wann Referenzmarketing geeignet ist und wann nicht
    – Wie sich Referenzmarketing vom Empfehlungsmarketing unterscheidet
    – Wie ein Unternehmer konkret vorgeht
    – Welche Schlüsselfragen zu stellen sind
    – Was mit den Resultaten einer Umfrage bei den Kunden geschieht
    – Welche Fallbeispiele Marcus Amann kennt
    – Wie man damit umgeht, wenn Kunden ihre Projekt lieber geheim halten möchten
    und vieles mehr.

    Folge direkt herunterladen

    Interview mit Christian Görtz – Marketingkooperationen

    https://www.storypower.ch/christian-goertz

    Seit 30 Jahren berät der Diplom Betriebswirt Selbstständige, Freiberufler, KMU und Marketingexperten. Er berät seit 1989 rund um Marketingfragen in über 300 Branchen und findet immer wieder brachliegende Marketing Potenziale. 

    Im Interview reden wir über diese Themen

    • wie Christian Görtz zum Thema Marketingkooperationen kam
    • was es bringt, wenn man ein Buch schreibt
    • wie sich die Situation aufgrund der Krise geändert hat
    • an welchen Stellen im Unternehmen man nach neuen Ideen suchen kann
    • warum man 50 Worte auf die Visitenkarte schreiben sollte
    • welches Tier sogar Autoreifen frisst
    • wie die Pilotfisch-Strategie funktioniert
    • warum auch ein kleines Unternehmen mit einem grossen Unternehmen kooperieren kann
    • Kooperationen heisst auch sich vom Einzelkämpfer Dasein sich verabschieden. Was Hindernisse sind, die in der Praxis auftauchen
    • Was die wichtigsten Vorteile gerade in dieser schwierigen Zeit sind
    • Was zu Zeitpunkt und Art der Kooperation zu sagen ist 
    • 40 % der Kooperationen scheitern, 60% sind erfolgreich. Warum Kooperationen scheitern
    • was unter dem NEER Konzept verstanden wird
    • worauf bei der Kontaktaufnahme zu achten ist
    • warum Christian Görtz bei allen Zielen zu Geduld rät

    und vieles mehr.

    Interview mit Jürg Birkenstock – Speedbikes

     https://www.storypower.ch/juerg-birkenstock

    Jürg Birkenstock – schon immer an Leichtbau und Aerodynamik interessiert – arbeitet seit 1996 mit seiner Frau, Regula Birkenstock, professionell an seinen Speedbikes. Wertvolle Erfahrungen sammelte er im Formel 1 – Rennstall von Peter Sauber in Hinwil. Deshalb baut er noch heute neben teil- und vollverschalten Bikes auch hochwertige Teile für den Motorsport.

    Jürg Birkenstock begann 1990 mit dem Bau von Liegerädern und holte sich 1995 mit einem – von ihm gebauten, vollverschalten Liegevelo – den ersten von bis jetzt fünf Weltmeistertiteln.
    Seit 2007 arbeitet er auch mit an der Produktion eines fussstartfähigen Segelflugzeugs.

    Im Interview reden wir über diese Themen

    • Welchen Einfluss der Vater auf die berufliche Entscheidung hatte
    • wie Jürg Birkenstock zum Modellbau kam und zum Rennsportunternehmen Sauber in Hinwil
    • wie der Sprung in die Selbstständigkeit gelang
    • welche Spitzengeschwindigkeit er mit seinem Speedbike bei der Weltmeisterschaft erreichte
    • für wen die Speedbikes geeignet sind
    • welche Vorteile ein Speedbike hat
    • was es an den fuss-startfähigen Segelflugzeugen auf sich hat, an denen Jürg Birkenstock seit 2007 arbeitet
    • was er jedem Menschen empfiehlt

    Interview mit Jürg Birkenstock – Speedbikes

     https://www.storypower.ch/juerg-birkenstock

    Jürg Birkenstock – schon immer an Leichtbau und Aerodynamik interessiert – arbeitet seit 1996 mit seiner Frau, Regula Birkenstock, professionell an seinen Speedbikes. Wertvolle Erfahrungen sammelte er im Formel 1 – Rennstall von Peter Sauber in Hinwil. Deshalb baut er noch heute neben teil- und vollverschalten Bikes auch hochwertige Teile für den Motorsport.

    Jürg Birkenstock begann 1990 mit dem Bau von Liegerädern und holte sich 1995 mit einem – von ihm gebauten, vollverschalten Liegevelo – den ersten von bis jetzt fünf Weltmeistertiteln.
    Seit 2007 arbeitet er auch mit an der Produktion eines fussstartfähigen Segelflugzeugs.

    Im Interview reden wir über diese Themen

    • Welchen Einfluss der Vater auf die berufliche Entscheidung hatte
    • wie Jürg Birkenstock zum Modellbau kam und zum Rennsportunternehmen Sauber in Hinwil
    • wie der Sprung in die Selbstständigkeit gelang
    • welche Spitzengeschwindigkeit er mit seinem Speedbike bei der Weltmeisterschaft erreichte
    • für wen die Speedbikes geeignet sind
    • welche Vorteile ein Speedbike hat
    • was es an den fuss-startfähigen Segelflugzeugen auf sich hat, an denen Jürg Birkenstock seit 2007 arbeitet
    • was er jedem Menschen empfiehlt